Ziele und Angebote der Nachwuchsgruppe

Unsere Angebote richten sich an Nachwuchskräfte (Studierende, Doktorand*innen und Berufsanfänger*innen) aus allen Berufsgruppen, die in Suchttherapie und Suchtforschung tätig sind. 
Wir bieten:

  • Summer- / Winter-/ Autumn-Schools
  • Regelmäßige Newsletter & Austausch via SLACK
  • Forschungswerkstatt „Qualitative Methoden in der Suchtforschung“
  • Posterpreis für Nachwuchskräfte beim Deutschen Suchtkongress
  • Teilnahmestipendien für Nachwuchskräfte 
  • Nachwuchssymposium 
  • Pre-conference Workshop 
  • Mentoring

Aktuelles aus der Nachwuchsgruppe

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Die DG-Sucht-Nachwuchsgruppe wird auch in diesem Jahr einen Pre-Conference-Workhop organisieren. Der Fokus des diesjährigen Workshops wird auf die Forschung und Prävention im Bereich der Verhaltenssüchte gelegt. Der Workshop richtet sich an alle Nachwuchskräfte aus dem Bereich Suchttherapie und Suchtforschung. Die…

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Auch in diesem Jahr wird wieder ein Nachwuchs-Posterpreis verliehen. Der Posterpreis ist mit einem Büchergutschein im Werlt von 100 € dotiert. Bewerben können sich Nachwuchskräfte aus Wissenschaft und Praxis, die weniger als 5 Jahre Berufserfahrung haben und als Erstautor*in oder Letzautor*in in ein Poster beim…

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Die Autumn School der DG-Sucht Nachwuchsgruppe findet vom 06.-08.11.2024 in Tübingen statt.

    Eine Ankündigung finden Sie hier:
     

     

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Vom 16.11.-18.11.2023 fand die inzwischen fünfte von der Nachwuchsgruppe der DG-Sucht organisierte Autumnschool in Marburg statt. Thematisch lag der Fokus der Veranstaltung auf den Herausforderungen und Chancen in der interdisziplinären Zusammenarbeit im Arbeitsfeld Suchthilfe und Suchtforschung. Im Mittelpunkt der…

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Auch 2023 konnte die DG-Sucht Nachwuchsgruppe mit Unterstützung durch die Deutsche Suchthilfe wieder 3 Teilnahmestipendien für den Deutschen Suchtkongress (18.-20. September 2023 in Berlin) vergeben, die jeweils 300 € umfassten. Unter den qualitativ hochwertigen Bewerbungen konnte die Nachwuchsgruppe 3 herausragende…

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Am 17.09.2023 fand der von der Nachwuchsgruppe der DG-Sucht organisierte Pre-Conference-Workshop zum Thema "Harm Reduction & Suchtbehandlung" im Therapieladen in Berlin statt. Frau Dr. Bendau und Herr Mendoza Penaloza gaben einen Einblick in das Potenzial von Drug Checking in der Harm Reduction und Herr Dr. Peschel…

  • | Nachwuchsgruppe Aktivitäten

    Auch im Jahr 2023 hat die Nachwuchsgruppe der DG-Sucht einen Posterpreis auf dem Deutschen Suchtkongress vergeben.

Werde selbst ein Teil der Nachwuchsgruppe

Wenn ihr Nachwuchskräfte in der Suchtforschung, Suchttherapie, Suchtberatung seid und kostenlos beitreten wollt,
schreibt uns einfach eine Mail an

Gründung der Nachwuchsgruppe der DG-Sucht

Auf Initiative des Vorstandes hat sich am 30.06.2011 in Mannheim die Nachwuchsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie (DG-Sucht) gegründet. An der Gründung waren 30 junge Mitglieder ( 40 Jahre) aus ganz Deutschland beteiligt, die insgesamt alle Berufsgruppen repräsentieren, die in der DG-Sucht vertreten sind.
Angesichts der Tatsache, dass die Mehrheit der Mitglieder der DG-Sucht älter als 50 Jahre ist, hat es sich die Nachwuchsgruppe als zentrale Aufgabe gesetzt, die DG-Sucht speziell für Studenten, Doktoranden und Berufsanfängern aus Suchtforschung und Suchttherapie bekannter und attraktiver zu gestalten, um insgesamt vermehrt interessierten und engagierten jungen Nachwuchs zu gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, plant die Nachwuchsgruppe unterschiedliche Maßnahmen und Initiativen und hat mehrere Arbeitsgruppen gebildet. Ab 2012 möchte die Nachwuchsgruppe beim Deutschen Suchtkongress ein eigenes Symposium mit interessanten Themen speziell für Studenten, junge Wissenschaftler und Therapeuten anbieten und durch einen eigenen Stand vertreten sein. Darüber hinaus ist es ein weiteres Ziel der Nachwuchsgruppe, die DG-Sucht attraktiver für Praktiker zu präsentieren und den Austausch zwischen Forschung und Praxis, sowie die Interdisziplinarität der DG-Sucht insgesamt zu fördern.
Hierfür wurden erste Ideen kreiert, so zum Beispiel die Möglichkeit, über Hospitations- oder Mentorenprogramme einen Einblick in verschiedene Einrichtung wie Beratungszentren, Rehabilitationseinrichtungen, Kliniken oder Universitäten zu realisieren und eine bessere Vernetzung zu ermöglichen. Bei den nächsten Treffen der Nachwuchsgruppe sollen diese Ideen weiter konkretisiert werden.

Interessierte Kollegen können sich in den Email-Verteiler der Nachwuchsgruppe eintragen lassen.
Dazu bitte Email an

Facebook-Gruppe "Nachwuchsgruppe-DG-Sucht", die offen ist für alle Jungen und Junggebliebenen,
die an Suchtforschung und / oder Praxis interessiert sind.