Aktuelle Veranstaltungen

  • | Veranstaltungen

    Das 19. Wissenschaftliches Gespräch der DG-Sucht findet vom 11. bis 13. März 2024 unter dem Motto „Chancen und Risiken der ICD-11 für Suchtmedizin und –forschung“ in Hannover statt. Das Programm beinhaltet informative und spannende Vorträge zu substanzgebundenen und Verhaltenssüchten, Behandlungsleitlinien und den…

  • | Veranstaltungen

    “Diversität und ihre Bedarfe in der Suchthilfe”

    6. Feuerlein-Symposium zur Versorgungsforschung in der Suchttherapie

    (Leitung: F. Kiefer, U. Frischknecht) am 24. Oktober 2023 in Heidelberg (IWH)

     

  • | Wissenschaftliches Gespräch

    Das Wissenschaftliche Gespräch der DG-Sucht findet vom 11.-13. März 2024 in Hannover statt.

    Weitere Informationen folgen.

Zurückliegende Veranstaltungen

  • | Zurückliegende Veranstaltungen

    Vom 18.-20.09.2023 findet der 15. Deutsche Suchtkongress an der Technischen Universität in Berlin statt!

    www.suchtkongress.org

  • Wissenschaftliches Gespräch 2022

    | Zurückliegende Veranstaltungen

    Das 18. Wissenschaftliche Gespräch der DG-Sucht fand vom 04.-06.10.2022 unter der Leitung von Frau Ulrike Dickenhorst in Bielefeld statt. Das Tagungsthema lautete "Lost in Transition - Versorgungslücken und deren Auswirkungen für Abhängigkeitserkrankte in Deutschland".

    Weiterlesen
  • | Zurückliegende Veranstaltungen

    Der Deutsche Suchtkongress fand vom 07.-09. September 2022 in München unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Suchtpsychologie e.V. statt. Kongresspräsident ist Herr Professor Dr. Ludwig Kraus.

  • | Zurückliegende Veranstaltungen

    Der Deutsche Suchtkongress 2021 fand vom 13.-15.09.21 virtuell unter der Federführung der DG-Sucht in Berlin statt. Kongresspräsident ist Herr Prof. Dr. Stephan Mühlig.

  • | Zurückliegende Veranstaltungen

    Das 17. Wissenschaftliche Gespräch der DG-Sucht fand vom vom 15.-17.05.2019 unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Thomas Hillemacher statt. Ziel der Fachtagung war es, den aktuellen Stand der Phänotypen stoffgebundener sowie nicht-stoffgebundener Abhängigkeiten zu vermitteln und internationale Perspektiven,…